Fortbilden: ErzieherInnen, LehrerInnen, TherapeutInnen, KinderärztInnen

Wir werden von verschiedenen Veranstaltern mit regelmäβigen Fortbildungen in ihrem regulären Kursprogramm beauftragt. Genauso übernehmen wir auf Anfrage Einzelveranstaltungen oder In–House–Schulungen für das ganze Team.

Unsere Fortbildungen und Vorträge beruhen auf der praxisnahen Aufarbeitung neuesten Forschungswissens.

Unsere thematischen Schwerpunkte liegen zur Zeit in den Bereichen:

  • Qualitätssicherung bei der Aufnahme von Kindern unter 3 Jahren
  • Erziehung, Bildung und Betreuung in Kindertageseinrichtungen
  • Beobachten und Dokumentieren kindlichen Verhaltens
  • Pubertät
  • frühe Suchtprävention
  • Schutzerziehung
  • kindliche Entwicklung
  • Einnässen, Einkoten, Sauberkeitsentwicklung und Sauberkeitserziehung
  • Schulen als Lern– und Lebensorte
  • Aggressivität und Gewaltbereitschaft
  • schwierige Kinder, Störungen des Sozialverhaltens
  • ADHS
  • Resilienz
  • der schreiende Säugling
  • evolutionäre Säuglingspflege

Fortbilden :: Erzieher/innen(teams), Lehrer/innen, Therapeut/innen, Kinderärzt/innen Unsere aktuelle Themenliste können Sie hier runterladen.

Jede Veranstaltung kann

  • als Vortrag mit Diskussion,
  • als interaktive Erlebnis– und Erfahrungsübung,
  • als geleitete Diskussionsveranstaltung mit kurzen Theseninputs,
  • als fachliche Begleitung eines Teamgesprächs mit Erfahrungsaustausch,
  • als Arbeitskreis speziell zur Bearbeitung angewandter Themen oder
  • als Möglichkeit zur Planung und Erprobung von Praxishilfen für den pädagogischen und therapeutischen Alltag gestaltet werden.

So können ein Informationsabend, ein Fachvortrag, ein Teamgespräch ebenso wie ein Pädagogischer Tag oder ein Workshop bedürfnisgerecht durchgeführt werden.

Vorträge können als einmalige Veranstaltung oder als Einzelbausteine einer Vortragsreihe (aus einem oder mehreren Themenkomplexen) nach eigener Wahl zusammengestellt werden. Nach Absprache mit uns und ausreichender Vorplanungszeit sind weitere, speziell verhaltensbiologische oder entwicklungspsychologische Themen möglich.

Für Fortbildungen, die ebenfalls in Form einer Einzelveranstaltung oder eines mehrtägigen Angebots ablaufen können, werden zusätzlich zur Themenarbeit ein intensiver Gedankenaustausch sowie vielfältige Möglichkeiten der Gruppenarbeit mit gemeinsamer Auswertung empfohlen. Viele praktische Übungen bieten didaktische Abwechslung und steigern den Lerneffekt. Die Dauer einer Fortbildungseinheit beträgt drei Stunden inkl. Pause. Eine derartige Einheit ist vormittags oder/und nachmittags möglich. Auf Wunsch kann noch eine Abendveranstaltung den Themenkomplex beenden.

Wir beraten Sie gerne und erfüllen Ihre individuellen Wünsche!